Sind Sie Geschäfts- oder Privatkunde?

Je nach Auswahl stellen wir unsere Preise im Shop für Sie inkl. der gesetzlichen MwSt., d.h. in brutto oder ohne der gesetzlichen MwSt., d.h. in netto dar.
Wir geben die Mehrwertsteuersenkung zu 100 % an Sie weiter !!!

Schrumpfhaube - Abdeckhaube - Schrumpfschlauchfolie

Weitere Unterkategorien:

Schrumpfhauben aus Polyethylen

Verpackungen aller Art gibt es sicher schon seit unendlichen Zeiten. Das fängt mit der einfachen Verpackung an, in denen Geschenke schön und sauber verpackt werden, damit der Inhalt als Überraschung dienen kann. Diese Art des Verpackens dient weniger dem Schutz des Geschenkes, als mehr der Schönheit des gesamten Paketes.

Die meisten Verpackungen dienen dazu, dass die eingepackte Ware geschützt wird. Unter dem Schutz vieler kleiner Artikel kann man auch verstehen, dass die Ware nicht verloren geht, was bei Schrumpfhauben zum Beispiel durch einen vollflächigen Verbund gewährleistet ist. Viele Waren werden in Kartons auf Paletten gepackt und anschließend mit Hilfe von Schrumpfhauben für den Transport gesichert.

Andere Waren werden einfach mit Stretchfolien eingewickelt bzw. eingestretcht. Dieses Material ist erheblich dünner und bietet keinen Schutz von oben gegen Nässe oder Staub. Erst durch Hilfsmittel wie Abdeckpappen aus Wellpappe oder Graukarton, oder durch Abdeckblätter bzw. Deckblattfolien aus PE, erreicht man hier einen ähnlichen Schutz wie bei Schrumpfhauben. Auch die Festigkeit dieser Verpackungsart ist nicht vergleichbar mit der von Schrumpfhauben. Schrumpfhauben lassen sich in Materialstärken bis max. 220my herstellen, während Stretchfolien handelsüblich bis max. 35my Folienstärke vertrieben werden.

Eine Schrumpfhaube besteht aus einem biaxialgerecktem PE-Material. Nur aus diesem Grund sind Schrumpfhauben in der Lage bei großer Hitzeeinwirkung sich wieder zusammen zuziehen. Die Folien werden über eine Palette gezogen und mittels heißer Gasflamme zum Schrumpfen gebracht, sodass die Schutzfolie eng wie eine Haut an der Ware anliegt, um ein Verrutschen, Verschmutzen oder Herunterfallen zu vermeiden. Diese Verpackungsmethode ist noch nicht so alt, da es nur mit bestimmten Materialien möglich ist, wie Polyethylen (PE), welches in der 1960er Jahren erstmalig auf den Markt kam.

Schrumpfhauben werden hauptsächlich in der Industrie, im Handel oder im gewerblichen Bereich angewendet, wo viele Waren auf Paletten verschickt werden müssen. Man kann diese Folienhauben auf Rolle als Seitenfalten-Schrumpfschlauch mit Abrißperforation oder auch lose im Palettencontainer bestellen. Um Paletten mit Schrumpfhauben zu Verpacken, wird die Folie vollständig über die Palette gestülpt. Anschließend wird mit einer  Folienschrumpfpistole in einem Abstand von ca. 30 cm mittels einer heißen Flamme das Material rundherum zum Schrumpfen gebracht. Die heiße Flamme weicht die Folie auf und lässt sie schrumpfen, wobei sich die Folie dann eng um das Packgut legt.

Es gibt verschiedene Modelle von diversen Herstellern für Schrumpfgeräte. Diese unterscheiden sich nicht nur in den Leistungsdaten und im Design, sondern unter anderem auch in der Technik wie sie funktionieren, wie zum Beispiel gasbetriebene Folienschrumpfgeräte sich von elektrischen Geräten unterscheiden, die wie ein Föhn mit heißer Luft arbeiten. Gasbetriebene Geräte arbeiten mit Propangas, welche eine heiße Flamme erzeugen, die die Folien erhitzen und somit die Schrumpfhauben zum Schrumpfen bringen. Diese Art Folien zu schrumpfen ist die schnellste. Der Anwender sollte jedoch vorsichtig mit dem Folienschrumpfgerät umgehen, da schnell Löcher in der Folie entstehen können, wenn die Flamme zu nah an die Folie gehalten wird. Auch könnte die darunter liegende Ware durch die zu große Hitzeeinwirkung beschädigt werden.

In bestimmten Fällen kann es vorkommen, dass zum Einschrumpfen von Ware auf Paletten sogenannte Trennschichtschrumpfhauben benötigt werden. In diesem Fall besteht die Schrumpfhaube aus zwei Materialien (PP und PE). Hierdurch wird vermieden, dass sich die Schrumpfhaube mit einem ebenfalls aus Folie bestehendem Packgut verschweißt. Eine andere Möglichkeit stellt eine Schrumpfhaube dar, die von innen mit Talkum gepudert wurde. Das Talkum verhindert ebenfalls ein Verschmelzen der Schrumpfhaube mit dem Folienpackgut.

Die andere Art Schrumpfhauben zu verarbeiten, ist die, eine Heißluftpistole zu verwenden. Dieses Gerät ist einfach in der Handhabung und birgt natürlich weniger Gefahren für Waren und Anwender. Gerade an Orten wo Explosionsgefahr durch offene Flammen besteht, empfiehlt es sich mit einem solchen Folienschrumpfgerät zu arbeiten. Um mit heißer Luft die Schrumpfhauben zu schrumpfen, dauert es natürlich etwas länger, da hier nicht der hohe Hitzegrad wie bei einer gasbetriebenen Schrumpfpistole erreicht wird. Je stärker die Folie, desto länger dauert der Schrumpfvorgang.

Die Paletten, die mit Schrumpfhauben gesichert und geschützt werden sollen, werden mit Folien überzogen, die eine Mindeststärke von 80my haben sollten. Erst ab dieser Stärke lässt sich eine Schrumpfhaube problemlos verschrumpfen ohne ständig Löcher in die Folie zu brennen.

Gerade für leichtere Paletten kann man schwächere Folien einsetzen, die sich mit einer Heißluftschrumpfpistole schrumpfen lassen. Zum Einschrumpfen von Europaletten oder Industriepaletten werden oftmals Schrumpfhauben in den Standardstärken 90my, 100my, 125my und 150my verwendet. Möchte man zum Beispiel eine mit Kartons bepackte Europalette versenden, die eine Gesamthöhe von 1300 mm hat, sollte folgendes beachtet werden: da die Schrumpfhaube sich beim Schrumpfen zusammenzieht, muss die Haube in der Länge um einen Pauschalwert von ca. 700 mm länger bzw. größer sein, als die voll bepackte Palette selbst. Ansonsten würde die Haube nach dem Schrumpfen nur ca. die Hälfte der Palette in der Höhe bedecken.

Auf die Palettenhöhe in unserem obigen Beispiel von 1300 mm müssen also noch 700 mm Folie zugerechnet werden, so dass die Gesamthaubenlänge dann 2.000 mm beträgt. Da das Grundformat einer Europalette 800x1200 mm ist, muss auch hier - damit die Schrumpfhaube
locker über die bündig bepackte  Palette gleiten kann, noch jeweils 50mm auf die Maßangabe der Europalette hinzugegeben werden.

Eine Schrumpfhaube für eine Europalette in der Stärke 100my für eine max. Packhöhe von 1300 mm würde dann wie folgt beschrieben werden: 1250/850x2000 mm – 100my.

Der Umfang der Haube ergibt dann einen Wert von 4.200 mm.

Polyethylen ist eine sehr nützliche Folie, die nicht so einfach einreißt und sich hervorragend für Paletten eignet, die mit Gabelstaplern verladen werden müssen. Sie bietet optimalen Transportschutz gegen Witterungseinflüsse und schafft eine hohe Palettenstabilität während des Transportes.

Auch als einfache Abdeckhauben, die mehrmals wiederverwendet werden können, bieten Schrumpfhauben gute Einsatzmöglichkeiten.