Sind Sie Geschäfts- oder Privatkunde?

Je nach Auswahl stellen wir unsere Preise im Shop für Sie inkl. der gesetzlichen MwSt., d.h. in brutto oder ohne der gesetzlichen MwSt., d.h. in netto dar.
Wir geben die Mehrwertsteuersenkung zu 100 % an Sie weiter !!!

PE-Handstretchfolie

Weitere Unterkategorien:

Handwickelfolien zur Transportsicherung

Wer kennt Sie nicht? Vielleicht fällt Ihnen nicht sofort etwas zur Beschaffenheit ein. Aber sicher haben Sie Handwickelfolien schon im Einsatz gesehen. Polyethylen Handwickelfolie ähnelt unserer handelsüblichen Frischhaltefolie. Sie ist transparent, meist farblos, klebt an sich selbst und ist extrem elastisch. Zudem ist auch die in der Industrie genutzte Folie teilweise lebensmittelecht.

Diese Eigenschaften machen Handwickelfolien zu einem Hilfsmittel der Ladungssicherung, das heutzutage nicht mehr wegzudenken ist. Mit Paletten, Antirutschmatten und Spanngurten allein, kommt man bei kleinem Stückgut mit unterschiedlicher Größe oder Beschaffenheit nicht weit. Mithilfe von Handwickelfolien kann man auch verschiedenartige Packstücke oder Pflanzen auf Paletten und in Gitterboxen zu einem großem Packgut zusammenfassen, indem man die gepackte Palette komplett umwickelt. Dann lassen sich diese gesammelt besser mit dem Gabelstapler verladen und als ganzes zum Transport sichern.

Handwickelfolie ist im Gegensatz zur Maschinenstretchfolie ohne weitere Hilfsmittel verwendbar. Spezielle Kunststoffgleithülsen oder Abroller für Handwickelfolien erleichtern zwar die Arbeit, sind aber nicht zwingend notwendig.

Verwendung finden Handwickelfolien überwiegend bei der Transportsicherung von Paletten und Gitterboxen. So ist es nicht verwunderlich, dass die Folie im Handel fast nur in großen Mengen erhältlich ist. Sie ist meist in 300-Meter-Rollen, ungefähr 50 Zentimeter breit auf einen Pappkern gewickelt und meistens nur in 6er Packungen bestellbar. Auch als Versiegelung kann Handwickelfolie verwendet werden. Wenn man mehrere kleine Packstücke auf einer Palette hat, müsste die Folie entfernt und wieder erneuert werden, um einzelne Teile zu entnehmen. Das verhindert einen Diebstahl zwar nicht komplett, aber erschwert ihn zumindest.

Gegen äußere Witterungseinflüsse kann die Ware mit Handwickelfolie gesichert werden. Natürlich ist eine Folie nicht zu vergleichen mit einer Plane. Wochenlangen Regengüssen wird sie auf Dauer nicht standhalten, aber einen kleinen Schauer überlebt die Ware ordentlich und lückenlos in Folie eingepackt, ohne größere Probleme. Auch Insekten finden in der Folie eine Barriere vor, mit der sie von der Ware ferngehalten werden.

Beim Kauf sollte man darauf achten, dass entweder die echte Lauflänge oder ein Gewicht der Handwickelfolie angegeben wird. Die Stärke der Folie wird in my gemessen. Handelsüblich sind 6 bis 23 Mikrometer (my), wobei ein Mikrometer 0,000001 Meter entspricht. Durch die extreme Stretchfähigkeit der Folie lässt sich aus einer Rolle mit 300m ca. 80 % (540m) heraus dehnen.

Um die Arbeit mit der Folie zu erleichtern, wird auch vorgereckte Handwickelfolie angeboten. Diese ist dann aber auch so bezeichnet oder besonders gekennzeichnet. Vorgereckte Folie muss nur leicht um die Paletten gewickelt werden und zieht sich dann von selbst zusammen. Durch die hohe Rückdehnung entsteht eine festanliegende Foliensicherung an dem Packgut.

Normalerweise muss man ein geübtes und besonders ausdauerndes Händchen haben, um Paletten oder Gitterboxen mit Handwickelfolien fachmännisch zu umwickeln. Es ist natürlich sehr anstrengend - gerade bei vielen Paletten, die täglich eingestretcht werden müssen, ständig um die Paletten herum zu laufen. Palettenstretcher die mit Folie arbeiten sind so programmiert, dass die Folie immer mit gleicher Spannung und gleichen Abständen um die Packstücke gewickelt wird. Ist die Folie zu straff, beschädigt sie die Ware oder wird durch scharfe Kanten in ihrer Struktur beschädigt und reißt leichter. Ist sie zu locker, hält sie die einzelnen Warenteile nicht zusammen und die Packstücke könnten ins Rutschen geraten. Es wird dann auch nicht das wirtschaftlich optimale Verbrauchsergebnis der Folie erzielt. Wenn spitze oder scharfkantige Gegenstände mit Handwickelfolien umwickelt werden sollen, empfiehlt sich ein Kantenschutz, um zu verhindern, dass die Folie beschädigt wird.

Die Folie ist außerdem in verschiedenen Farben oder auch gelocht erhältlich. So ist die spezielle Kennzeichnung aller Paletten und Gitterboxen in Firmenfarbe oder die Markierung einzelner Paletten im Lager und auf Lastkraftwagen möglich. Zusätzlich bietet eingefärbte Folie auch einen gewissen Sichtschutz. Die gelochte Handwickelfolie wird vor allem im Garten- und Landschaftbau bzw. Handel verwendet. Durch die Löcher kann die Luft zirkulieren und die Pflanzen können atmen. So wird verhindert, dass sich unter der Folie Kondenswasser bildet.

Doch auch für Privathaushalte ist Handwickelfolie keineswegs nutzlos. Sie lässt sich bei Umzügen nutzen und Koffer lassen sich für Flugreisen damit schützen oder zusammenhalten. Falls die Reißverschlüsse bei der Gepäckabfertigung versagen, geht dann nicht gleich der komplette Koffer auf. Hartschalenkoffer werden so auch noch ganz nebenbei vor Kratzern geschützt.

Unter www.verpackungsprofi.com bekommen Sie Handwickelfolien ab einer Verpackungseinheit von 6 Rollen. Zudem gibt es die PE Handystretchfolie im kleinen Format mit Kernüberstand (Bündelstretchfolie oder auch als Ministretchfolie bezeichnet), damit die Rolle mit dem Daumen gebremst werden kann, ab einer Verpackungseinheit von 40 Stück.