Sind Sie Geschäfts- oder Privatkunde?

Je nach Auswahl stellen wir unsere Preise im Shop für Sie inkl. der gesetzlichen MwSt., d.h. in brutto oder ohne der gesetzlichen MwSt., d.h. in netto dar.
Wir geben die Mehrwertsteuersenkung zu 100 % an Sie weiter !!!

Kängurubeutel, transparent

Weitere Unterkategorien:

Kängurubeutel

Der Begriff Kängurubeutel stammt aus der Verpackungsindustrie. Gemeint sind damit Folienbeutel aus Kunststoff. Normalerweise ist das Material PE oder PP. Die Kängurubeutel haben einen Druckverschluss, mit dem sie immer wieder verschließbar sind. Außerdem (daher der Name), ist eine Zusatztasche aufgebracht, in dem z.B. die Versanddokumente sicher aufbewahrt werden können.

Aber auch andere Begleitdokumente, die sauber aufbewahrt sein wollen, können während der Lagerung in dem Kängurubeutel sicher und unbeschadet untergebracht werden.
Eine andere Bezeichnung für den Kängurubeutel ist der Name Doppelkammerbeutel. Grundvoraussetzung ist, dass die Kängurubeutel transparent sind. Obendrein haben sie eine Eurolochung zum Aufhängen.

Die verwendete Folie ist aus umweltfreundlicher PE Folie mit einem weißen Recyclingzeichen hergestellt, welches bedeutet, dass das Material im Recyclingprozess wiederverwertet werden kann. Kängurubeutel sind mit einem individuellen Firmenlogo bedruckbar. Auch als antistatische Beutel tauchen Kängurubeutel auf. Sie sind besonders in der Elektronikindustrie beliebt, für die Lagerung und den Versand von elektronischen Bauteilen. Sie bilden, man mag es kaum glauben, einen „faradayschen Käfig“ um die Ware, so dass sich diese nicht statisch aufladen kann.

Aber nicht nur die Elektronikindustrie profitiert von der Existenz dieser Beutel. In unendlich vielen Berufen, bei unzähligen Tätigkeiten  im Profiversand wie bei Hobbys spielen die Beutel eine wichtige Rolle.

Der Schmuckhändler z.B. kann seine Ware staubfrei lagern oder versenden, in Dentallabors, wo Zahnersatzteile bis hin zu ganzen Prothesen patientenspezifisch hergestellt werden, müssen diese mit einem Kängurubeutel so gesichert und gelagert bzw. transportiert werden, dass der Kunde/Patient wirklich das auf seinen Kiefer angepasste Teil bekommt und keine Verwechslung möglich ist, weil die Patientendaten dem Objekt in dem Kängurubeutel beigefügt werden.

Überhaupt gilt der Einsatz dieses Spezialbeutels für alle Tätigkeitsfelder mit Kleinteilen, weil er eine nicht wegzudenkende Hilfe darstellt. In anderen Fällen als das Dentallabor kann man auch schon Anwendungen mittels Kundenfoto finden, die aus dem PC direkt hochgeladen werden. Damit erhält ein Kunde ein einzigartiges Werbeelement an die Hand.

Interessant zu erfahren ist, wie die Zusatztasche entsteht und auf den Beutel kommt. Sie entsteht natürlich bei der Herstellung des Beutels aus einem Schlauchbeutel. Dabei entsteht auf der einen Seite die wiederverschließbare Tasche, auf der anderen der Folienbeutel mit einem umgeschlagenen Folienteil. In diesen hinein werden dann die Papiere gesteckt, die zur Lieferung /Aufbewahrung des Warenproduktes gehören. Mit einem Aufdruck versehen, wird dieser Beutel gleichzeitig zu einer idealen Werbeplattform. Statt des Aufdrucks kann man gerade aber als kleineres Unternehmen auch Beutel mit einem weißen Beschriftungsfeld wählen. Mit einer sauberen Handschrift versehen, genügt dies auf jeden Fall für Lagerzwecke.

Hier beim Verpackungsprofi.com finden Sie mehrere Angebote, die sich speziell an Zahnärzte und Dentallabors wenden. Nicht eingeschlossen sind im Preisangebot des Online Shops die Druckkosten auf den Beuteln. Dazu sind gesonderte Kostenvoranschläge nötig. Denn das Druckangebot richtet sich nach dem Aufwand in der Motivgestaltung und der Frage, ob der Kunde einen Ein- Zwei- oder Dreifarbendruck benötigt. Erst, wenn diese Fragen alle geklärt sind, kann nämlich mit der Herstelllung begonnen werden.

Der Preisunterschied zwischen Ein- oder Zwei oder Dreifarbendrucken ist dabei eher zu vernachlässigen, denn er liegt bezogen auf 1000 Stück unter 5 Euro. Die Alternative hat drei Streifen zur Selbstbeschriftung.