Sind Sie Geschäfts- oder Privatkunde?

Je nach Auswahl stellen wir unsere Preise im Shop für Sie inkl. der gesetzlichen MwSt., d.h. in brutto oder ohne der gesetzlichen MwSt., d.h. in netto dar.
Wir geben die Mehrwertsteuersenkung zu 100 % an Sie weiter !!!

Einwegpaletten aus Holz

Weitere Unterkategorien:

Einwegpaletten

Die Einwegpaletten gehen nur den Weg von dem Absender bis zum Verbraucher und werden am Zielort entsorgt. Das Material einer Einwegpalette muss deshalb aus umweltverträglichen hergestellt sein und besteht zum Beispiel aus Holz, Wellpappe oder Kunststoff.

Besonders in der Lebensmittelindustrie sind die Einwegpaletten im Einsatz, da besonders hygienische Vorschriften zu beachten sind. Bei Mehrwegpaletten wird befürchtet, dass Krankheitserreger eingeschleppt werden könnten, insbesondere, wenn diese im Ausland unterwegs waren. Über diese Ladung könnten gefährliche Keime in den Produktionsprozess gelangen, was auf jeden Fall verhindert werden muss. In Deutschland gib es sehr strenge Regelungen in Bezug auf Hygiene.

Sollte es zu einem bakteriellen Befall der produzierten Lebensmittel kommen, kann für ein Unternehmen ein enormer wirtschaftlicher Schaden entstehen, was auch zur Schließung einzelner Betriebsteile führen kann. In der Vergangenheit sind derartige Dinge schon vorgekommen, woran aber nicht verseuchte Paletten schuld waren, sondern in dem Betriebsteil wurden die hygienischen Vorschriften zu wenig beachtet. Im Klartext, die Mitarbeiter haben bei der Arbeit nicht sauber gearbeitet. Erst nachdem das Problem aus der Welt geschafft wurde, konnten die Behörden grünes Licht geben und die Produktion rollte wieder an.

Eine Einwegpalette hat für ein Unternehmen auch den Vorteil, dass sich nicht um die Rückführung der Produkte gekümmert werden muss. Dies beutet für die einzelnen Betriebe eine enorme Minimierung des Transportaufwandes. Die Einwegpaletten, welche aus Holz bestehen, sind sehr stabil gebaut und werden im Handel zum Transport von Lebensmitteln verwendet. Auf eine Einwegpalette werden die Waren gestapelt, mit einem Sicherheitsband gegen Umfallen gesichert und mittels Gabelstapler kommen die Waren in einen Lkw zum Transport. In dem Supermarkt angekommen werden die Einwegpaletten mit einem Hubwagen an die einzelnen Regale gefahren, wo ein Mitarbeiter die Lebensmittel einsortiert. Die genutzte Einwegpalette wird später entsprechend entsorgt.

Einige Einwegpaletten bestehen aus besonders leichtem Kunststoff und werden zu Transport von Blumen genutzt. Mehrere Blumentöpfe mit Pflanzen befinden sich auf einer Einwegpalette, welche in einem speziellen Regal in der Blumenhandlung stehen. Die Pflanzen können im Geschäft gegossen werden, ohne das es zu Beschädigung der Einwegpalette kommt. Einige Kunden nehmen gleich mehrere Einwegpaletten mit den entsprechenden Pflanzen an sich. Auf diesem Weg ist auch der Transport für den Kunden günstiger gelöst. Die vielen Blumentöpfe können im eigenen Fahrzeug befördert werden, ohne dass die Gefahr besteht, dass die gekaufte Ware im Fahrzeug umkippt. Im Garten oder zu Hause angekommen, werden die Blumen an ihren endgültigen Standort eingepflanzt und angegossen. Die mitgebrachte Einwegpalette muss nicht mehr zu dem Blumengeschäft zurückgebracht werden, sondern kann zu Hause in die grüne Tonne eingeworfen werden.

Auch bei der Produktion von Hühnereiern können die Verbraucher Einwegpaletten finden. Hier besteht das Material aus fester Pappe, welche entsprechend bearbeitet wurde, sodass gleich 30 Hühnereier in einer einzigen Palette Platz finden. Für den Verkäufer ist dies eine praktische Angelegenheit, denn es können sehr viele Hühnereier auf engsten Raum transportiert werden, ohne die Gefahr, dass die zerbrechliche Ware zu Bruch geht. Der Kunde bekommt später seine Eier in eine Plasteschachtel gepackt. Einige Großkunden nehmen gleich eine oder mehrere Paletten mit, in der Regel sind dies Betreiber von Gaststätten, welche gleich ein größeres Sortiment einkaufen.